Ein Buch gefüllt mit Aphorismen. Ein Buch gefüllt mit Ideen und der Einladung, seinen Horizont zu erweitern und die eigene Denkweise zu überdenken. Ein Buch, dass auf jeder Seite eine weite Möglichkeit bietet, sich selber zu hinterfragen.

Was ich an Aphorismen so faszinierend finde ist, dass man versucht, das Wesentliche so kurz und knapp wie möglich auf den Punkt zu bringen, sodass jeder die Kernaussage des Ganzen verstehen kann.

Auf knapp 100 Seiten ermöglicht es Markus Mirwald, in eine Welt voller fremder Gedanken einzutauchen. Manche, denen man kopfnickend zustimmen kann. Manche, die dazu verleiten darüber zu diskutieren. Dabei keineswegs vorwurfsvoll, sondern eher als ein Anstupser. Als einen Wink, sich einmal mit der anderen Sicht zu beschäftigen. Gerade das war so herrlich erfrischend, denn der Autor gibt nicht die klassischen Ansichten wieder, sondern verfeinert sie auf eine Art und Weise, die wirklich von Tiefgang zeugt, ohne dabei aufdringlich zu wirken.

So kommt es natürlich auch, dass einige Sprüche anecken und der Leser nicht der gleichen Meinung ist oder auch diskutieren möchte. Es stößt zu mehr an, auch wenn ich persönlich nicht mit jedem Spruch warm geworden bin, was aber absolut nicht schlimm war. So ist auf jeden Fall für jeden etwas dabei.

Fazit: Gerade dieses Buch war eine herrliche Abwechslung zu den sonst sehr tristen und schon altbekannten Sprüchen, die man bereits kennt. Es ermöglichte einem auf seine ganz eigene Weise einen Blick auf die Sichtweisen anderer, ohne dabei aufdringlich zu wirken oder fordernd. Wer sich einmal auf ein mittelfristiges Erlebnis einlassen möchte, sollte sich dieses Buch einmal genauer angucken.

Einen Stern hätte ich allerdings abgezogen, da ich in einigen Aphorismen andere Ansichten hatte, was aber absolut nicht schlimm war. Da dies aber mein ganz persönliches Empfinden ist und dem Buch an sich keinen Abbruch tut, fällt das hier in meine persönliche Wertung und nicht in die offizielle (klingt das komisch :D).

Anna Hein

Diese Rezension findet sich auch auf:

www.fuchsias-weltenecho.de