„Mirwalds Formulierungen sind lebensbejahend; sie regen an, sich mit sich selbst auseinanderzusetzen und Dinge zu hinterfragen.“

„Was wir für wahr erachten, ist nichts weiter als ein Abbild der Realität im Spiegel unserer Wahrnehmung.“   Eigentlich lese ich ja vorwiegend Romane, manchmal aber auch Gedichte und ganz selten Aphorismen. Als ich auf Markus Mirwalds Aphorismen-Sammlung „Der vielleicht größte Schatz“ aufmerksam gemacht wurde, war ich zunächst vor allem von der Optik angetan. Im…